Donnerstag, 12. Januar 2017

Living- & Style Books - schöne Bücher über Wohnkunst


Living- & Style Books - schöne Bücher über Wohnkunst


Bücher über Wohnkunst und -kultur gibt es viele, ständig kommen neue hinzu und da ich selbst 
ein großer Fan von Büchern bin, wächst meine Sammlung auch in diesem Bereich stetig an. Vor Weihnachten bekam ich dann in meiner Eigenschaft als Buchbloggerin von der DVA die Möglichkeit,
drei neue zu lesen und zu besprechen. Auf meinem Blog Jade and her Books habe ich diese
Bücher bereits vorgestellt, aber ich möchte sie Euch gerne auch hier noch einmal vorstellen.


Zuerst möchte ich Euch das Buch "Winzig. Innovative Häuser im Mini- Format" von Sandra Leitte
vorstellen.


Quelle: DVA

Allein die Größe des Buches (17,0x17,0) zeigt schon, worum es der Autorin geht: es geht um Kleines. Genauer gesagt, kleine und kleinste Häuser. Sandra Leitte will mit diesem Buch Inspirationen geben für Häuser im Miniformat. Dazu hat sie insgesamt 40 solcher Tiny Houses aufgesucht und dann mit Bildern aus verschiedenen Ansichten näher porträtiert. Auf diese Weise
gelingt ihr, dem Leser eine Inspiration zu geben. Der Leser bekommt durch die Fotos gleichzeitig auch immer die Form des Grundrisses mitgeliefert. Man sieht, wie unter Umständen etwas so
gekonnt eingebaut werden kann, dass man dafür nicht extra Möbel benötigt. Aber auch die Fragen nach der Angemessenheit der Wohnform werden berücksichtigt. Welche Größe benötigt man? WelcheArt des Lebens führt man? Ist man vielleicht gezwungen, die Möglichkeit zu haben, sein Haus
auch an einen anderen Standort zu transportieren? Auch wenn es sich bei "Winzig" um einen
Bildband handelt, kommen alle jene Aspekte auf keinen Fall zu kurz. 
Mir persönlich hat dieses Buch sehr gut gefallen.




Quelle: DVA

Auch "Rooms. Zuhause bei Kreativen" von Kerstin Rose hat mir sehr gut gefallen. Vorweg sei hier noch gesagt: ich liebe es zu dekorieren, einen Raum immer wieder einmal umzugestalten -
und ich liebe schöne Dinge. Daher war ich wirklich sehr gespannt auf dieses Buch.

Beim Durchblättern durch diesen Bildband merkt man sofort, dass es sich bei diesen Privatwohnungen wirklich um Wohnungen bzw. das Zuhause von Kreativen handelt, seien es Künstler, Designer oder Architekten. Auch die Gegenstände, mit denen die Räume gestaltet sind, sind 
keineswegs die ganz normalen 08/15 Dinge von Wohnungseinrichungshäusern. Man merkt
sehr deutlich, dass die Gestaltung durchdacht ist und auch wenn die Möbel, und andere
Einrichtungsgegenstände nicht billig scheinen, wo wirken die Räume, die gezeigt werden, 
dennoch gemütlich. 

Ich persönlich bin ganz begeistert von all den wunderschönen Inspirationen, die mir die Lektüre dieses Bildbandes mit beschert hat. 




Quelle: DVA

Zum Abschluss folgt nun noch "Happy Living" von Maria Spassov. 

Das Schöne an "Happy Living" ist, dass das Buch vermittelt, wie man sich mit schönen Dingen, die man vielleicht sogar schon hat, selbst ein Wohlfühlgefühl in die eigene Wohnung holt. Sei es, 
dass man in einer Ecke nur umdekoriert, bis es die eigene, ganz persönliche Ecke wird, sei es,
dass man auch etwas selbstgestalten kann. Natürlich sind in einem Buch wie "Happy Living" immer auch Dinge dabei, die für einen nicht in Frage kommen, andere jedoch kann man unter Umständen
für sich umsetzen. Das Schöne an diesen Tipps, die Frau Spassov einem mit diesem
Buch vermittelt, sich um solche handelt, auf die man vielleicht sonst nie aufmerksam geworden wäre.

Auch dieser Bildband ist meiner Meinung nach eine echte Empfehlung, für alle, die eine andere Art von Wohngestaltung bevorzugen und sich auch gerne mal kreativer dabei austoben.


Kennt Ihr eines von diesen Büchern? Habt Ihr vielleicht noch ein paar andere Tipps an Büchern über Wohnkultur? 

XoXo, Ira Jade

P. S.: Die Rezensionen zu allen diesen Büchern findet Ihr auch auf meinem Blog Jade and her Books









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen