Samstag, 10. Dezember 2016

Weekly Me. Was war los bei I.J.B.

Weekly Me. Was war los bei I.J.B.?


Es ist Sonntag und somit Zeit für ein neues Weekly Me. Diese Woche war es hier auf dem Blog wirklich sehr ruhig, was mir auch leid tut. Ab morgen wird sich das Ganze aber nun definitiv ändern und in knapp zwei Wochen beginnt auch schon eine Advents-/ Weihnachtsaktion von Bloggern bei der ich auch dabei sein werde. Näheres werde ich zu gegebener Zeit aber bekanntgeben.

 Was war denn nun eigentlich los? Naja, letzte Woche dachte ich noch, ich wäre so langsam aber sicher wieder fit. Tja, das war ich dann doch nicht, da aus meiner Erkältung eine Ohrspeicheldrüsenentzündung wurde, die mich doch wieder ziemlich mitgenommen hat. Außer dem Shooting am letzten Sonntag (das Outfit zeige ich Euch morgen), gab es dann auch doch keine weiteren Shootings. Für Dienstag und Donnerstag sind aber wieder welche geplant, sodass ich wohl bald auch diesbezüglich wieder mehr posten kann. Außerdem habe ich Euch ja im letzten Beitrag schon kurz etwas zum NaNoWriMo erzählt, da läuft es bisher auch ganz gut. Ich denke, ich werde mein Ziel eventuell erreichen können, sollte nicht etwas Unverhofftes eintreten. Man weiß ja nie. 

BUCHTIPP:

Wie üblich habe ich auch heute wieder einen Lesetipp für Euch. Dieses Mal handelt es sich um das Buch „Meloneneis- Sommer“ von Lucinde Hutzenlaub. Eigentlich fällt dieses Buch in die Kategorie Jugendbuch, aber man kann es auch als Erwachsener gut lesen. Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit kann man mit diesem Buch noch einmal gut abschalten und vom Sommer träumen. Wenn Ihr also einmal etwas Kurzweiliges lesen wollt, dann empfehle ich Euch definitiv dieses Buch. Eine ausführliche Rezension findet Ihr  auf meinem Blog.

GEDANKEN/ AUFREGER:

Was hat mich diese Woche am meisten genervt bzw. aufgeregt? Tja, das war die Präsidentenwahl in den USA.Stellung beziehen möchte ich mich nun nicht, ich bin einfach nicht qualifiziert genug dazu, um zu entscheiden, wie oder was das Ergebnis bringen mag, was mich jedoch aufgeregt hat, war der Umgang damit. Viele Menschen von denen, die ich kenne (und von denen ich weiß, sie sind genauso unqualifiziert wie ich) hatten plötzlich eine Meinung (oder meinten, eine zu haben). Ehrlich gesagt, fand ich beide Kandidaten nicht so ganz geeignet, aber ich habe mich in den Sozialen Netzwerken trotzdem zurückgehalten und nicht so unbedingt meine Meinung verkündet. Ich denke, es hat ja auch ohnehin keinen Sinn, zu twitter, etc., ob man nun #teamclinton ist oder nicht. Das hätte ihr wohl nur bei US- Amerikanern genutzt, wenn man dort hätte wählen dürfen. Also, ich mache jedenfalls jetzt das Beste daraus und warte einfach mal. Etwas anderes kann ich hier ohnehin nicht tun. Oder wie seht Ihr das?

NEU REINGEKOMMEN

Gekauft habe ich mir zwei lange Bomberjacken. Ja, ich weiß, ich habe schon einige Jacken, aber mir fehlte tatsächlich etwas Längeres, Robustes, etwas, das man auch an schlechten Tagen tragen kann. Außerdem bekam ich vom Heyne Verlag das Buch „Das Frostmädchen“ von Stefanie Lasthaus gestellt. Dieses werde ich demnächst vermutlich auch hier vorstellen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie es mir gefällt.
Wie war denn Eure Woche? Was lag bei Euch an? Und worüber habt Ihr Euch Gedanken gemacht oder aufgeregt?

XoXo, Ira Jade

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen