Sonntag, 25. Dezember 2016

Weekly Me. Was war los bei I.J.B.?

Weekly Me. Was war los bei I.J.B.?

Wochenrückblick


Es ist Sonntag und das heißt, es ist mal wieder Zeit für ein Weekly Me. Dieses Mal wird es sogar die letzten beiden Wochen umfassen, da mein Weekly Me letzte Woche zu Gunsten der Veranstaltung Adventskränzchen ausgefallen ist. 


Was war los?

Ja, was genau war eigentlich los? Irgendwie habe ich das Gefühl, die letzten beiden Wochen sind nur so verflogen. So schnell verging die Zeit. Überhaupt habe ich das Gefühl, die ganze Adventszeit ist mir nur so durch die Finger geronnen. Vielleicht war es aber auch nur die letzte Woche, die dazu geführt hat. Ich weiß es nicht. 

In den letzten zwei Wochen gab es von mir noch einige Beiträge zum Adventskränzchen. Zu der Veranstaltung werde ich noch einmal einen gesonderten Beitrag verfassen, ein Fazit und da auch noch einmal alle meine Beiträge zusammenfassen. Ich denke, dann habt Ihr einen besseren Überblick, da ich mittendrin ja die Domain gewechselt habe (oder wechseln musste) und nun wieder hierher gezogen bin. Insgesamt war das Adventskränzchen für mich jedoch eine schöne Sache, da ich auf diese Weise auch hier einmal die Möglichkeit hatte, gemeinsam mit Euch über den Tellerrand zu blicken und mich auch mit anderen Themen zu beschäftigen. So kam es auch zu einem bunten Strauß an Beiträgen völlig verschiedener Art.

Wie geht es weiter?

Wie es weitergehen wird, ist hier schwierig zu sagen. Das Jahr 2016 neigt sich nun endgültig dem Ende entgegen, 2017 steht unmittelbar vor der Tür. Kaum zu glauben, dass es heute in einer Woche schon so weit ist. Ich denke, diese letzte Woche wird sich nicht mehr allzu viel ereignen. Viele von Euch haben möglicherweise Urlaub. Für nächste Woche ist ohnehin ein Ausblick auf das Kommende geplant. 

Mein Lesetipp:

Einen Lesetipp habe ich natürlich auch wieder für Euch. Dieses Mal handelt es sich um "Das Buch vom Meer" von Morten A. Stroksnes, ein Buch über zwei Freunde, die einen Eishai fangen möchten. Durch die Lektüre wird einem erst wieder klar, wie geheimnisvoll das Meer auch heute noch ist. Eine ausführliche Rezension findet Ihr wie immer auf meinem Blog.

Gedanken:

Vor Weihnachten hatte ich irgendwie das Gefühl, dass viele Menschen ziemlich durchdrehen. Das hat mich betroffen gemacht. Immer öfter las man von Gewalt, egal welcher Art. Dazu kommt, dass ich selbst auch etwas davon mit erlebt habe. Aber nicht nur die Gewalt, auch die seelisch oder körperlich kaputten Menschen sah man doch häufiger. Zumindest hatte ich das Gefühl. Besonders viel mir das an einem Donnerstag in der Stadt auf, als ich einen ehemaligen Arbeitskollegen meines Vaters sah, der offenbar ziemlich stark von Drogen und Alkohol abhängig war. Zumindest sah er so aus und er nahm sonst scheinbar auch nichts mehr wahr. Schlimm, wo die Welt hinsteuert.

Wie war Eure Woche, oder besser die letzten zwei Wochen? Habt Ihr schon konkrete Pläne für das nächste Jahr oder lasst Ihr es einfach auf Euch zukommen?

XoXo, Ira Jade



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen