Samstag, 10. Dezember 2016

Let's talk about skincare

Let's talk about skincare

Hautpflege in der kalten Jahreszeit

Hallo und herzlich Willkommen zum Adventskränzchen. Das Motto des ersten Tages lautet : Hautpflege in der kalten Jahreszeit. Denn nicht nur wir benötigen wärmere Kleidung, auch die Haut verlangt nach mehr Pflegeaufwand. Gerade bei der Haut ist der Aufwand doch noch einmal um einiges höher, da sie zusätzlich noch durch die trockene Heizungsluft innerhalb der Räume beansprucht wird. Wenn Ihr dann auch noch sensible Haut habt, wird die ganze Pflege noch einmal schwerer. Meine Haut ist zwar nicht sensibel, aber dennoch möchte ich Euch heute einmal meine Beautytipps für die kalte Jahreszeit vorstellen.
img_1922















Momentan hat es mir für die Hautpflege die Kosmetik von Lush angetan, da diese auch sehr reichhaltig ist. 
img_1924












Nach dem Waschen morgens, für das ich in der Regel nur Wasser und einen Schwamm bzw. meinen Detoxhandschuh verwende, verwende ich als Grundlage das Vital Soja Anti- Age Serum von Nivea. Da ich ja bereits etwas älter bin, habe ich so eine gute Pflegegrundlage. Als Creme benutze ich zur Zeit Imperialis von Lush. Die Textur mag ich wirklich sehr, sie lässt sich gerne verreiben, zieht schnell ein und hinterlässt ein gutes Hautgefühl. 1 bis zwei mal die Woche verwende ich als Pflege zusätzlich eine Gesichtsmaske, um mein Gesicht gründlich zu reinigen. Hierfür verwende ich ebenfalls sehr gerne Produkte von Lush. Zur Zeit verwende ich entweder Cupcakes oder wahlweise Rosy Cheeks. Beide Masken lassen sich gut verteilen und wirken lange nach. Meine Haut sieht nach der Verwendung gleich viel frischer aus.
img_1926












Auch die Lippen benötigen jetzt im Winter mehr Pflege als sonst. Hier kommen ebenfalls wieder Produkte von Lush zum Einsatz. Als Lippenpeeling verwende ich zur Zeit gerade Santa Baby, ebenso wie den entsprechenden Lippenbalsam. Diese beiden Produkte passen so schön jetzt in die Weihnachtszeit. Aber auch den Lippenbalsam Passion Fruit habe ich schon gerne verwendet. Mitunter kommt zusätzlich hier und da auch ein Lippenbalsam von Eos zum Einsatz. Diesen verwende ich aber meistens als Grundlage unter einem Lippenstift, um die Lippen länger geschmeidig zu halten. 
img_1925












Natürlich will die Haut nicht nur im Gesicht, sondern am ganzen Körper im Winter mehr gepflegt werden als sonst. Da ich im Winter zum Aufwärmen beispielsweise nach Shootings oder zur Entspannung besonders gerne bade, benötige ich auch hierfür Produkte, die gut pflegen. Gleichzeitig bin ich in dieser Hinsicht doppelt schwierig, da mein Bad auch immer eine schöne Farbe haben muss. Duft ist mir nicht wichtig, den vertrage ich oft auch nicht und langweilige Ölbäder gehen gar nicht bei mir. Auch hier habe ich kürzlich die Badebomben von Lush entdeckt. Hier wird garantiert jeder fündig, der ein Ölbad, ein Schaumbad, und/ oder Farbe will. Mir persönlich gefallen sie wirklich gut, da sie nach dem Baden ein angenehmes Hautgefühl hinterlassen und auch der Ölfilm auf der Haut nicht unangenehm, sondern eher pflegend ist. Nach dem Baden oder Duschen verwende ich derzeit als Lotion gerade den Charity Pot. Die Lotion hat eine angenehme Textur, lässt sich gut verreiben und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl, ohne lange auf der Haut zu stehen. 
Kennt Ihr bereits Produkte von den oben vorgestellten oder seid Ihr jetzt neugierig geworden? Was sind denn Eure Beautytipps für die kalte Jahreszeit, sofern Ihr welche habt? 
Weitere Beiträge könnt Ihr übrigens auf folgenden Blogs nachlesen:
Xoxo, Ira Jade



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen