Mittwoch, 28. Dezember 2016

Jahresrückblick 2016

Jahresrückblick 2016

#workspacewednesday


Es ist soweit. Wieder ist ein Jahr vergangen. Kaum zu glauben, dass wir in ein paar
Tagen bereits 2017 haben. War es nicht erst gestern, dass wir Silvester gefeiert und
2016 begrüßt haben? Und nun soll schon wieder alles vorbei sein? 
Aber die Realtiät und ein Blick auf den Kalender zeigt, am Sonntag hat ein
ein neues Jahr begonnen. 
Zeit für einen Rückblick also - und auch Zeit auf für einen kleinen Ausblick
auf das Kommende.






































2016 war für das Jahr der Veränderungen, Veränderungen, die bereits 2015 begonnen
hatten, setzten sich nun fort. Im Juli 2015 trug ich mich noch mit der
Überlegung, direkt nach dem Studienabschluss zu promovieren. Zwar wollte
ich mich bereits da selbständig machen, aber ich wollte das mit einer Promotion 
verbinden. Doch das Projekt klappte nicht gleich, da mein Professor damals ins Forschungs-
semester ging, habe ich mir zu dem Zeitpunkt eine kleine Auszeit genommen,
um über alles nachzudenken. 






































2016 hatte ich mich dann endgültig entschieden: Ich wollte mich selbständig machen. Die Grundlage sollte erst einmal ein Mode-, Fitness- und Lifestyleblog werden. Ich bloggte ja bereits seit
2014 auf Jade and her Books, aber auf Dauer fühlte ich mich so in eine Nische gedrängt und 
mir war auch klar, dass man mit einem reinen Bücherblog ohnehin kein Geld verdienen kann.
Außerdem lastete er mich allein nicht aus, und da ich mich auf sehr für Mode und Fitness interesseriere, gründete ich I.J.B., zuerst noch auf Wordpress und einer anderen Domain,
doch ich blogge schon lange hier und mag das System auch sehr, also zog ich im Dezember 
wieder hierher um. 

      
Da ich aber während meines Studiums noch ein Zusatzstudium als Journalistin gemacht habe, entschied ich mich, diesen Bereich mit in meine Selbständigkeit aufzunehmen, ebenso wie Grafikdesign, Social Media Management und Marketing und Networking. Auch in diesen Bereichen hatte ich Kurse gemacht und ich bin auch gerne kreativ, daher entschied ich mich, es so zu machen.
Mittlerweile arbeite ich zusätzlich noch an anderen Projekten, die ich Euch hoffentlich bald zeigen kann.











Mittlerweile bin ich froh, mich so entschieden zu haben, und promovieren steht auch nicht mehr ganz vorne auf meiner Liste, zumindest im Moment nicht. Wer weiß, vielleicht ergibt sich irgendwann 
für mich doch noch die Chance darauf, aber im Moment bin ich so zufrieden, mit dem was
ich tue.


Für mich haben sich durch das Bloggen ganz neue Möglichkeiten eröffnet, auch im Hinblick auf meine journalistischen und kreativen Tätigkeiten. Ich kann diese Dinge für mich auch miteinander verbinden, bin nicht von anderen abhängig, zumindest nicht so, wie ich es früher war. Damals, als ich noch als Fremdsprachenkorrespondentin und Übersetzerin gearbeitet habe, musste ich mich noch viel mehr fügen. Zwar bin ich auch hier von Auftraggebern abhängig, aber zumindest, kann ich selbst entscheiden, ob etwas zu mir und meinem Blog passt oder nicht.








Journalistische Aufträge nehme ich auch nur noch dann an, wenn sie meinen Gebieten entsprechen und nicht mehr alle. Als freie Journalistin war ich da viel zu sehr darauf angewiesen, 
überhaupt einen Auftrag an Land ziehen zu können. 
Aber auch der Stil meiner Fotos hat sich seither doch verändert. Habe ich früher einfach so 
fotografiert (oder mich fotografieren lassen), so wähle ich jetzt doch mehr mit Bedacht aus.


Fazit   

Alles in allem kann ich sagen, dass 2016 ein für mich persönlich, zumindest
in beruflicher Hinsicht positives Jahr war. Zwar gab privat auch einige 
Turbulenzen, aber seien wir ehrlich: Wo gibt es die nicht?

Ausblick

Wie wird es 2017 weitergehen? Auf jeden Fall sind die Veränderungen, die sich auch dieses Jahr
fortgesetzt haben, noch lange nicht vollendet sind. Zumindest durch 2017 
werden sie sich noch hindurchziehen und zu weiteren größeren Veränderungen
führen. Schließlich muss ich meine Selbständigkeit weiter vorantreiben.
Bereits im Januar geht es schon weiter mit den Veränderungen - 
und den entsprechenden Terminen. Gleich die
ersten drei Monate sind bereits vollgepackt und es 
herrscht kaum noch Luft für Weiteres.
Außerdem hoffe ich, mein Buchprojekt ebenfalls weiter vorantreiben zu können,
sodass eine mögliche Veröffentlichung auch in zumindest greifbare
Nähe rückt.


Wie sieht Euer Jahresrückblick aus? Und habt Ihr schon einiges für 2017 geplant?

XoXo, Ira Jade

Kommentare:

  1. Hey!

    Einen schönen Jahresrückblick hast du da zusammengefasst, mir gefällt wie positiv du alles formuliert hast und auch die Fotos sind echt schön :)

    Freut mich, dass dein Plan, auch wenn anders als ursprünglich gedacht, aufgegangen ist und du jetzt zufrieden darauf zurück und motiviert in die Zukunft schauen kannst :)

    liebe Grüße, Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Meike,

      ganz lieben Dank Dir für das Kompliment.

      Ja, manchmal läuft irgendwie alles anders, als gedacht, aber ich bin momentan wirklich zufrieden, wie es läuft. Und wer weiß, was die Zukunft noch so alles bereit hält.

      Liebe Grüße,

      Ira

      Löschen