Samstag, 10. Dezember 2016

December Diary

December Diary

DIY

Die Weihnachtszeit ist meistens auch die hektischste Zeit und gleichzeitig gibt es viele Momente, die man gerne für sich festhalten möchte. Was eignet sich da besser als ein Tagebuch? Daher zeige ich Euch heute, wie Ihr Euch ein Dezember Tagebuch oder Adventstagebuch gut selber machen kann. 












Auf die Möglichkeit eines Dezember Tagebuches bin ich bereits im letzten Jahr aufmerksam geworden und es hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich es auch dieses Jahr wieder machen wollte. Übrigens könnt Ihr diese Art Tagebuch auch als Album und somit prima als Weihnachtsgeschenk umfunktionieren, wenn Ihr ein Erinnerungsalbum an einen besonderen Tag oder eine besondere Reise gestalten wollt.
Verwendet habe ich übrigens für mein Tagebuch das „Dezember Tagebuch“ Kit von Dani Peuss*. Ihr könnt Euch so ein Kit aber auch selbst gut zusammenstellen.

BENÖTIGTE WERKZEUGE: 

  • Schere
  • doppelseitiges Klebeband
  • Locher (am besten 1Loch- Locher)
  • Papierbohrer oder Lochzange (für Graupappe)
  • Binderinge (2)
  • Falzbrett (wenn vorhanden) 
In meinem Kit enthalten waren:
  • 2 Teile Graupappe
  • 2 Binderinge
  • 6 Seiten weißes Craftpapier
  • 2 Blätter Vellum
  • 6 Seiten bedrucktes Craftpapier
  • Die- Cuts
  • Sticker
  • Washitape (3 Rollen)
  • 4 Pocketfolien











Schritt 1: Ihr benötigt die Graupappe, die Ringe, das weiße Craftpapier und das Vellum. Die Graupappe lochen (3,8 cm vom unteren Rand, 1 cm vom Seitenrand) . Wenn Eure Graupappe auch die Maße 6×6 Zoll hat müsst Ihr das Vellum auf dieselben Maße zuschneiden. Das weiße Craftpapier habe ich selbst mir in ganz unterschiedliche Größen zurechtgeschnitten (6×6 Zoll, 3 x 6 Zoll, 9 x 6 Zoll und 12 x 6 Zoll). 
Schritt 2: Jetzt habe ich Bögen mit den Maßen       12×6 Zoll gefalzt und unten mit doppelseitigem Klebeband zusammengeklebt, sodass sich Taschen ergeben. Diese verwende ich für Karten, Fotos oder Texte, die man nicht so schnell lesen soll. Auch die Bögen mit den Maßen 9×6 Zoll habe ich gefalzt, und zwar so, dass von hinten ungefähr 1,5 Zoll nach Innen geklappt werden. Danach habe ich mir alle fertigen Papiere bunt durcheinander in den Rohling gemischt. Wie Ihr die einordnet bleibt da völlig Euch überlassen. Ich habe die Taschen für die einzelnen Sonntage verwendet. Meine Pockenfolien hatten ursprünglich oben und unten jeweils drei Taschen und an der Seite 4. Diese Äußeren habe ich abgeschnitten, und die unteren ebenfalls, sodass ich Folien mit insgesamt 4 Pockets bekam.
Diese muss man nun aber noch einmal neu lochen. Dazu habe ich am Rand die Lochung mit Streifen bunten Craftpapiers mit doppelseitigem Klebeband überklebt und dann gelocht. Als Schablone habe ich die Graupappe verwendet. Auch diese 8 Pockenfolien habe ich dann bunt im Album untergemischt. 




 Schritt 3: Jetzt habe ich eigentlich schon angefangen, Vorder- und Rückseite zu dekorieren.  Hierzu habe ich mir Craftpapier ausgesucht, bei dem mir sowohl Vorder- als auch Rückseite gefielen (es war doppelseitig bedruckt). Dieses habe ich wieder in 4 6x6 Zoll große Teile geteilt und dann entschieden, welches Muster auf die Vorder- und welches auf die Rückseite soll. Danach habe ich noch eine kleine Postkarte und Die- Cuts verwendet, um das Ganze ein bißchen aufzupeppen. Das Ergebnis seht Ihr oben. 

Das Innere gestalte ich jetzt ganz so, wie ich gerade mag. Dazu zählen Fotos, Texte, Lettering, geklebte Landschaften, alles was mir so einfällt. Zwei Seiten zeige ich Euch im Folgenden:
Den Christmas Coundowner habe ich von Pinterest

















Übrigens könnt Ihr für so ein Album auch ein ganz normales Ringalbum verwenden, wenn Ihr Euch selbst keines mit Graupappe machen möchtet. Außerdem braucht Ihr auch nicht die Größe zu nehmen, sollte sie Euch zu klein sein. Mein Kit ist eben auf diese Größe getrimmt gewesen. 
Wie gesagt, natürlich könnt Ihr so ein Album auch für jedes andere besondere Event gestalten und es eignet sich auch gut als Geschenk, besonders. Ich selbst benutze dieses Kit auch als Erinnerungskit für den ganzen Monat Dezember und nicht bloß für die Advents- oder Weihnachtstage. 
Kennt Ihr schon solche Alben oder Kits? Habt Ihr das vielleicht selbst auch schon gemacht? 
XoXo, Ira Jade
* Leider ist das Dezember- Tagebuch Kit von Dani Preuss nicht mehr verfügbar. 
Weitere Beiträge findet Ihr heute bei:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen