Dienstag, 20. Dezember 2016

Advent in der Schminkkommode

Advent in der Schminkkommode

Adventskränzchen

Nachdem ich Euch bereits am Mittwoch und am Sonntag schon mögliche Outfits für Weihnachten vorgestellt habe, möchte ich Euch heute ein paar Schminklooks zeigen, die ich in diesem Advent und auch in der Weihnachtszeit sehr mag.



Wie schon bei meinem ersten Beitrag zum Adventskränzchen zum Thema Hautpflege in der kalten Jahreszeit habe ich auch hier wieder einige Produkte von Lush, die ich sehr mag.

Benutzt habe ich für die verschiedenen Looks im Wesentlichen als Grundlage die Foundation "Fit
me!" 250 von Maybelline New York verwendet. Diese lässt sich von ihrer Textur her sehr gut auftragen und verklebt nicht. Als Eyeliner habe ich einen Kanal aus der "Trend it up" Kollektion von DM verwendet. Entschieden habe ich mich hier für einen in der Farbe Metallic Lila. Mitunter verwende ich nämlich sehr gerne neben schwarz auch Farben wie grün, blau, lila oder braun, da ich eher gräuliche Augen habe, die durch eine andere Farbe auch einmal den Anschein einer anderen Farbe haben.

Mein Lidschatten, den ich für alle diese Looks, die ich gleich noch zeigen werde, habe ich einen von Lush verwendet. Dieser ist in Beige- Braun und ist von der Textur her leicht feucht. Aufgetragen wird er mit einem kleinen Bürstchen, ähnlich dem, das auch bei Lipgloss verwendet wird. Vergleichbar ist übrigens auch seine Textur.

Auch der von mir verwendete Mascara ist von Lush. Hier habe ich mich für die Farbe Schwarz entschieden. Dieser lässt sich sehr gut auftragen. Übrigens sind beide Produkte, sowohl der Lidschatten als auch der Mascara, sehr gut geeignet, wenn man wie ich empfindliche Augen hat. Sie brennen nicht und ich hatte nicht den Eindruck, ich habe Kosmetikprodukte auf den Augen, wie ich das oft bei billigem habe. Auch entfernen lassen sich beide Produkte ohne Probleme. Wasserfest sind sie allerdings nicht, wer auf darauf Wert legen sollte.


Kommen wir aber nun zu Look Nummer 1:

Hier habe ich für den kompletten Look einen dunklen Lippenstift von Art Deco verwendet. So sieht der Look dann doch etwas eleganter aus und passt auch gut zu den dunkleren Wintertagen. Außerdem lässt er sich zu so ziemlich jedem Outfit stylen. Diesen Lippenstift muss man jedoch nach dem Essen und auch zwischendurch immer mal wieder auffrischen. Am Besten sieht er übrigens aus, wenn man als Grundlage ganz normalen Lippenbalsam verwendet. Sonst kann es schnell passieren, dass er fleckig wirkt.










Look Nummer 2:

Für diesen Look habe ich einen Lippenstift von Lush in rot verwendet.  Übrigens haben diese Lippenstifte keine Nummern, sondern Namen. Meiner hier trägt den Namen Kraft. Dieser ist leicht holographisch und von der Textur her ähnlich einem Lipgloss. Er lässt sich gut auftragen und fühlt sich angenehm an auf den Lippen. Dieser Look passt gerade zu dunkleren oder schwarzen Outfits sehr gut. Zwar muss auch dieser Lippenstift immer mal wieder aufgefrischt werden, fühlt sich aber auch über einen längeren Zeitraum gut.








Look Nummer 3:


Dieses Mal habe ich einen Lippenstift in zartrosa von Tokidoki verwendet. Auch dieser fühlt sich recht gut an auf den Lippen. Zwar habe ich hier keine Vergleichsmöglichkeit, wie er sich über einen längeren Zeitraum hin anfühlt und wie gut er auf den Lippen haftet, scheint aber doch recht gut zu sein.













Look Nummer 4:

Dieser Look ist ähnlich dem oberen, nur mit einem Lippenstift in Pink. Manchmal mag ich auch in dieser Jahreszeit noch pinkfarbenen Lippenstift, besonders an grauen Tagen und zu schwarzen Outfits kann das ein schöner Eyecatcher sein. Verwendet habe ich hier einen von Catrice, und zwar die Nummer 170. Auch dieser lässt sich gut auftragen auf die Lippen und fühlt sich gut über einen längeren Zeitraum gut an. Zwar muss auch er zwischendurch immer mal wieder aufgefrischt werden, aber das ist ja oft der Falls. Auch hier würde ich als Grundlage wieder Lippenbalsam empfehlen, um möglichen Flecken vorzubeugen.





Mit knapp 17 Euro ist hier der Lippenstift von Lush am teuersten, am günstigsten war der von Tokidoki, den ich für 3, 50 Euro im Primar gekauft habe. Dazwischen liegt der von Patrice mit 7,50 Euro und der von Art Deco war einmal Bestandteil der My little Box, daher weiß ich den Preis hier nicht so genau.
Insgesamt würde ich jedoch den Lippenstift von Lush am besten bewerten, aber hier geht es ja um die Looks und irgendwie denke ich, lässt sich jeder Look gut zu einem Weihnachtsoutfit stylen. Große Unterschiede braucht man hier übrigens wirklich nicht zu machen bei der Grundlage.

Bei meinen Fingernägeln habe ich diesen Monat übrigens auch auf einen relativ schlichten Look gesetzt. Entschieden habe ich mich für dunkelblaue Nägel mit jeweils einem Fingernagel in Gold als Kontrast:


Da ich ja bereits seit einem Jahr Gelänge habe (Genaueres findet Ihr hier), ändert sich bei mir die Farbe monatlich.
































Welche Lippenstiftfarbe bevorzugt Ihr derzeit und wie würdet Ihr Euch für die Feiertage schminken? Was für Produkte mögt Ihr an dekorativer Kosmetik denn überhaupt am liebsten?

XoXo, Ira Jade

Heute findet Ihr übrigens einen weiteren Beitrag bei:

Marie von http://www.marie-theres-schindler.de



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen